Eine fotografische Dokumentation zwischen Königsbrunn und Epfach

Die Römer

Von der hochentwickelten und räumlich weit ausgedehnten römischen Kultur zeugen noch heute viele großartige Bauwerke, Fundstücke, überlieferte Literatur, sowie die in vielen Sprachen erhaltene romanische Abstammung. Die Römer, deren Reich sich zur Blütezeit über drei Kontinente erstreckte, beherrschten nicht nur große Teile des Mittelmeerraums, sondern auch Gebiete Britanniens und der berühmten Gallier. Selbst Gebiete um das schwarze Meer wurden dem Reich einverleibt.



Selbstverständlich erforderte dieses Reich eine Infrastruktur, die den Transport bzw. den Nachschub auf Land- und Seewegen sicherte und die Einsatzbereitschaft sowie die Flexibilität der Truppen in ihrer Bewegungen ermöglichte. Nur so konnte die Politik der Expansion erfolgreich durchgeführt. Schnelle und ausreichende Versorgung, militärisches Informationswesen und die Versorgung des römischen Heeres durch das ausgeklügelte Verkehrswesen wurden nach der Eroberung neuer Gebiete selbstverständlich ebenfalls zur Etablierung eines funktionierenden römische Postwesens (cursus publicus) genutzt und zur Grundlage des florierenden römischen Handels. Diese Website beschreibt einen Teil der großartigen verkehrstechnischen Vernetzung des römischen Reiches, die die Römer in der Geschichte unsterblich gemacht und bis heute sicht- und erlebbar macht.



Erleben Sie die Via Claudia und ihre Bedeutung für die römische Expansionspolitik.



















©  1996-2009